Aktuelles


Hier berichten wir zu durchgeführten Veranstaltungen und Wanderungen.

Harztour die Zweite


Harztour

Anfang Oktober geht es wieder in den Harz. Bei dieser Mehrtageswanderung werden einige Städte besichtig, zudem wird eine Wanderung zum Brocken angeboten. Bei Fragen könnt Ihr euch direkt bei Christa Hees melden oder eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Wir freuen uns schon auf euch!

Alles NEU!


SGV Hilchenbach neue Website
Die neue Website der SGV-Abteilung Hilchenbach

Nach wochenlanger Arbeit können wir Ihnen nun die die neue Website der SGV-Abteilung Hilchenbach präsentieren. Nicht nur die Gestaltung der Website wurde komplett überarbeitet, sondern auch die Möglichkeit aktuelle Veranstaltungen hier präsentieren zu können:
Aktuelle Themen
Anpassungsfähig auf dem Smartphone
Anstehende Veranstaltungen
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer neuen Website.

22.07.2018 | P. Klein

Wanderung Alpenhaus


Begleitet von bestem Wanderwetter und mit 5 Mitgliedern, ging es am 8.7. auf die 12 Kilometer lange Rothaarsteig-Spur Oberhundemer Bergtour.
Nachdem direkt zu Beginn die ersten 100 Höhenmeter erklommen wurden luden die Oberhundemer Klippen zu ein paar zusätzlichen Höhenmetern ein, die gerne angenommen wurden um die Aussicht zu genießen. Weiter oberhalb stieß die Gruppe auf den Rothaarsteig und es ging auf breiten Wegen zu den Sinnesbänken, wo eine kurze Mittagsrast eingelegt wurde um die mitgebrachten Leckerreien zu verzehren. 2,5 Kilometer weiter, auf denen es herrliche Ausblicke vom Kahleberg gab, lud das Alpenhaus zur Einkehr ein. Nach ausgiebiger Pause mit Kaffee und Kuchen ging es auf dem schmalen Eselpfad durch einige Windbruchfelder, mit schönen Ausblicken und Rückblicken zum Alpenhaus, wieder hinab nach Oberhundem.

01.07.2018 | A. Klein

Rückblick ... 700 Jahre Helberhausen


Vor rund einem Monat hat die Löffelstadt Helberhausen ihr Bestehen mit einem dreitägigen Fest gefeiert. Zu diesem Anlass haben wir mit unserer Abteilung und vielen weiteren Abteilungen des Bezirkes an der Wanderung auf dem Löffelpfad teilgenommen. Den Sonntag haben wir an der großen Festmeile in Helberhausen mitgewirkt und uns selber mit einem eigenen Stand präsentieren können.
Dazu haben wir Waffeln, auf jeweils zwei historischen Waffeleisen, gebacken. Ab zwölf Uhr öffnete die Festmeile und das Backen konnte beginnen. Die Resonanz war so enorm, dass wir bereits nach gut 4 Stunden, durchgängigem Backens, bereits unseren kompletten Waffelteig aufgebraucht haben.

An dieser Stelle wollen wir uns erneut bei allen Beteiligten herzlich bedanken, die uns beim zubereiten des Waffelteiges geholfen haben, die am Stand geholfen haben und natürlich unseren Waffelbäckern.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle an Tim Marvin Trapp, Wegewart der SGV Abteilung Kredenbach, der zum einen durch die Bereitstellung seines eigenen Waffeleisens, sowie der tatkräftigen Unterstützung maßgeblich, zum Erfolg der Veranstaltung, beigetragen hat.

29.05.2018 | A. Brosowski

Mähen am Turm


Seit dem 8. Mai 2018 ist die Funkgemeinschaft Erndtebrück Mitglied der SGV-Abteilung Hilchenbach. Die "Herren Funker" sind berechtigt und befugt, den Gillertrum für ihr Hobby zu nutzen und Arbeiten am Turm und in seiner unmittelbaren Umgebung durchzuführen. Ihr ehrenamtliches Engagement trägt dazu bei, den denkmalgeschützen Gillerturm zu erhalten. Bereits einen Tag nach Eintrtt in unseren Verein wurde der Bereich um den Gillerturm gemäht. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit - frisch auf und mit den besten Zahlen!

29.05.2018 | E. Neuber

Seniorenwanderung in Bad Laasphe


Die Seniorengruppe unserer SGV-Abteilung besuchte im April Bad Laasphe, das seinen Namen durch vormals reiche Lachsvorkommen im gleichnamigen Bach hat. Durch die historische Altstadt führte ein schöner Rundgang entlang des Skulpturenwegs mit dem zentralen Stadtbrunnen, der über Jahrhunderte wichtige Funktionen zu erfüllen hatte: als Trinkwasserbrunnen, als Viehtränke, zur Bereitstellung von Löschwasser und von Brauchwasser für die Gewerbebetriebe. Der Skulpturenweg führte weiter durch den Kurpark, von dem man auch eine schöne Aussicht auf den Stadtkern hat. Eine gemütliche Einkehr und die abwechslungsreiche Bahnfahrt über den Rothaarkamm rundeten einen interessanten Wandertag ab.

28.05.2018 | P. Klein, H. Weber

Wanderung „Rund um Hollekusse“


14 Wanderfreunde trafen sich am Sonntag, 15.04.2018 auf dem Marktplatz, um gemeinsam nach Langholdinghausen zu fahren. Dort angekommen, hat Wanderführerin Helga Weber eine kurze Einführung über den Ort, der im Siegerländer Platt Hollekusse heißt, gegeben. Danach teilte sich die Gruppe für zwei unterschiedliche Wanderstrecken auf.
Diejenigen, die lieber etwas gemütlicher laufen wollten, wählten die 7 km Strecke. Für sie ging es zuerst durch den Ort, vorbei am Spritzenhaus und Backes auf einen höheren Weg durch das Birlenbachtal mit schönen Blicken auf den Ort. Auf der anderen Talseite ging es dann zurück. Die zweite Gruppe folgte zuerst dem gleichen Weg, verlängerte jedoch die Strecke bis zum Hof Heckseifen. Dort wurde der selbstgebaute Rennofen bewundert, bevor es weiter hinauf bis Oberholzklau ging. Über den Altenberg, mit herrlichen Weitsichten bis zur Ginsburg, ging es dann nach 9,5 km zurück nach Langholdinghausen. Besonders gefreut hatte sich die Gruppe über die spontane Teilnahme eines Ortsansässigen an der Wanderung. Er konnte sehr viele Geschichten zu dem Ort erzählen und machte die Gruppe immer wieder auf Besonderheiten am Wegrand aufmerksam. Im Cafe Hollekusse, das seit Januar im Dorfgemeinschaftshaus besteht, konnte sich die Wandergruppe im Anschluß an die Wanderung bei Kaffeespezialitäten und sekbstgebackenen Kuchen stärken.

28.05.2018 | A. Brosowski

Wanderung zum Meiler auf dem Burgseifen


Am Samstag, den 5. Mai 2018 waren die SGV-Abteilungen Hilchenbach und Heinsberg zu Gast auf dem Burgseifen. Wir erfuhren dort näheres über den 2. Historischen Kohlenmeiler in der Löffelstadt Helberhausen. Am 2. Tag nach dem Zünden des Meilers war der Verkohlungsprozess bereits fortgeschritten und "Käthe" rauchte ordentlich. Weißer Rauch aus den Löchern im mittleren Drittel des Meilers zeigte an, dass ca. ein Drittel des Holzes bereits verkohlt war. Die Glut setzte nun im weiteren Verkohlungsprozess mit ca. 800 Grad Celsius aus dem Inneren viel Wasserdampf frei. Blauer Rauch, so informierte uns Friedrich-Wilhelm Stötzel vom Meiler-Team, sei der Indikator dafür, dass der Verkohlungsprozess in diesem Areal des Meilers beendet sei. Dann müssten die Löcher dort geschlossen werden, denn sonst komme es zum unerwünschten Verbrennen des Holzes, das dann nicht mehr zu stoppen sei. Ansonsten gab er uns am Miniatur-Schau-Meiler viele interessante Informationen rund um das Köhler-Handwerk, den Beitrag der Holzkohle zur Eisenverhüttung in der hiesigen Region, die Siegerländer Industriegeschichte allgemein und ihre speziellen Auswirkungen auf das obere Ferndorftal. Um viele Eindrücke bereichert, gut verpflegt und geräuchert traten wir den Heimweg an. Dem Meiler-Team Helberhausen sei für seine Gastfreundschaft herzlich gedankt!

Top

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

Okay, einverstanden!